Buchtipp «n72MFMMSM»


(Fotografie-) Fehler sind zum Lernen da. Diesen Fotografie-Literaturtipp möchte ich dir nicht vorenthalten. Es handelt sich dabei um das Buch «Manche Fehler muss man selber machen» von Patrick Ludolph.

Seit ich fotografiere gibt es doch das eine oder andere Buch oder Magazin über Fotografie, welches den Weg in mein Bücherregal gefunden hat. Nicht selten sind auch Werke des Hamburger Fotografen Patrick «Paddy» Ludolph dabei. Ich schätze seine sachliche und doch humorvolle Art, Wissen zu vermitteln. Mehr Infos zu Paddy findest du auf seinem Blog neunzehn72.de. Die erste Auflage des Buches ist im dpunkt-Verlag im Herbst 2018 erschienen. Erhältlich ist es im Fachhandel oder direkt im Webshop von Paddy.

Fachbuch oder Bildband

Es gibt viele Gründe, das Buch zu erwerben, nicht nur wegen der ansprechenden Gestaltung. Paddy definiert das Werk in seinem «Vorgeplänkel» als Mischung von Fachbuch und Bildband. Er beschreibt seine Art der People-Fotografie und wie er an Shootings heran geht. Die enthaltenen Infos sind also nicht in Stein gemeisselt und beschreiben lediglich einen möglichen Weg.

Das Buch ist zweiteilig aufgebaut. Im ersten Teil werden allgemeine Informationen zur People-Fotografie vermittelt: Technik, Licht, Bildgestaltung, Kreativitätsprozess, Umgang mit Menschen usw., also eine Art Fachbuch.

Im zweiten Teil, in der Aufmachung eines Bildbands, findet man eine Auswahl an Fotos. Zu jedem Foto erhält man Hintergrundinfos zur Herangehensweise und zur Technik, manchmal mehr, manchmal weniger.

Aus 3 mach 1

Wie erwähnt, macht es für mich die Mischung aus. Fachbuch, Bildband und Hörbuch. Zusätzlich zum Buch kann nämlich auch ein Bundle erworben werden. Dieses beinhaltet, das gedruckte Buch und ein Hörbuch. Das Hörbuch umfasst jedoch lediglich den ersten Teil des Buches, was ja auch Sinn macht.

Fazit

Wahrscheinlich fragst du dich, weshalb ich auf meiner Website für Bücher fremder Fotografen werbe? Ich verdiene ja nichts dabei. Ganz einfach: Ich wäre froh gewesen, hätte ich zu Beginn meiner Fotolaufbahn auch Buchtipps erhalten. Es ist eine andere Art zu lernen.

In Zukunft werde ich ab und zu eine Buchempfehlung veröffentlichen. Dennoch hoffe ich, dass es dich nicht davon abhält, einen meiner Kurse zu besuchen 😉 .

Hier findest du eine Leseprobe des Buches. Viel Spass damit!

PS: Dieses Buch verwende ich übrigens auch während meines Workshops zum Thema Available Light Portrait.